Zurück nach oben
  • "Was wir an Totara Learn mögen, ist seine chamäleonartige Fähigkeit, sich ständig zu verwandeln, um unseren sich ständig ändernden Anforderungen gerecht zu werden."
    Thumbnail
    Jeremy Hoyland, Sales Capability Director, Pepsico

Think Learning erhöht die Compliance mit Totara Learn

Think Learning ermöglicht es Unternehmen, durch die Einführung von Totara Learn – unseres voll funktionsfähigen Open-Source-Lernmanagementsystems (LMS) – sichere und bessere Arbeitsplätze zu schaffen.

Wir haben mit CEO Shaun Wilde darüber gesprochen, warum sich sein Unternehmen entschieden hat, Totara Partner zu werden, und wie es sich zu einem Spezialisten für die Lösung von Schulungsherausforderungen in regulierten Umgebungen entwickelt hat.

Warum sind Sie Totara Partner geworden?

Think startete 2004 und lieferte bis 2012 ein nationales Personalentwicklungssystem für das Gesundheitsministerium, das den gesamten NHS abdeckt. Als dieser Vertrag auslief, war uns klar, dass Totara eine innovative Plattform war. Wir waren beeindruckt davon, wie sie den Markt für Lerntechnologie aus dem Lot brachte. Totara verfügt über die Funktionen, die für die Erfüllung der anspruchsvollen Bedürfnisse regulierter Sektoren wie Gesundheitswesen, Sozialfürsorge, Bankwesen und Recht erforderlich sind. Als Open Source ermöglichte es uns, die Codebasis mit einem besonderen Fokus auf diese Märkte weiterzuentwickeln.

Woher wussten Sie, dass es der richtige Zeitpunkt war, Totara Partner zu werden?

Das Gesundheitsministerium hatte ein nationales Lernmanagementsystem eingeführt. Aus dem Feedback war uns bekannt, dass es die Lernenden einfach nicht einbezog und nicht mit den sich ändernden Anforderungen der Nutzerbasis Schritt hielt. Totara hat dagegen eine intuitive Nutzeroberfläche und entwickelt sich ständig weiter. Andere Systeme wie Moodle hatten sich nicht ausreichend weiterentwickelt, um große Unternehmen zu unterstützen, oder waren urheberrechtlich geschützt und erschwerten eine weitere Entwicklung. Da wir auch kleinere Anwaltskanzleien und Investmentbanken bedienen müssen, war Totara eine natürliche Wahl.

Warum arbeiten Sie gerne mit Totara zusammen?

Wir von Think arbeiten sehr gern mit Totara zusammen, da es sich hier um eine echte Partnerschaft handelt. Bei Totara können wir uns direkt beteiligen und bei der Produktentwicklung mitreden, wir fühlen uns also als Teil des Prozesses. Unsere Kunden haben eine breite Palette von Anforderungen an ihr LMS und ihr Personalsystem. Totara hilft uns dabei, diese Jahr für Jahr zu erfüllen. Außerdem haben die Kunden Zugang zur hervorragenden Totara Community, zur Academy und zu Foren, um Wissen auszutauschen und ihre eigenen Fähigkeiten zu entwickeln.

Was bedeutet es, Totara Partner zu sein?

Als Totara Partner können wir von Think unsere Werte leben und umsetzen, indem wir mit unseren Kunden zusammenarbeiten und darauf reagieren. Wir wissen, dass Kunden viele Optionen haben und Partner wechseln können, wenn sie nicht zufrieden sind. Aber es ist keine passive Beziehung – um das Beste aus Totara als Partner herauszuholen, muss man seine Kunden einbinden, unterstützen und Ihnen zuhören und diese Informationen in die Entwicklung von Produkten einfließen lassen.